CeBIT Neuheit bei Falk

Falk vereinfacht mit mywerk die Flottensteuerung

Falk03. März 2008 - Gemeinsam mit seinem Partner mywerk präsentiert Falk auf der CeBIT eine Lösung zur Steuerung und Ăśberwachung von Fahrzeugen in AuĂźendienst, Transport, Logistik, Auslieferung und vielem mehr. Die Kommunikation findet dabei in beiden Richtungen zwischen Fahrer und Zentrale statt. Fahrziele und Fahraufträge können direkt vom Portal my-track.com aus in die Falk Navigationssyste ĂĽbermittelt werden, der Fahrer braucht die Annahme des Auftrages nur noch zu bestätigen. Der einfache Ablauf ermöglicht eine optimierte Flottensteuerung. Ăśber die Liveflottensteuerung hinaus sind spätere Auswertungen, z.B. Fahrtenbuch und Einsatzauslastung, möglich.

Die Ăśberwachung und Koordination von Fahrzeugen und Mitarbeitern, die Organisation und Planung von Routen und Touren  ist durch die Zusammenarbeit von mywerk und Falk ganz einfach geworden. Die Telematik Hardware MKII von mywerk, die bereits mehrere tausend mal erfolgreich im Einsatz ist, und die Internetplattform www.my-track.com bieten im Zusammenspiel mit den Falk Navigationssystemen eine kostengĂĽnstige Komplettlösung fĂĽr Lokalisierung, Telematik und Navigation an. Dabei können verschiedene Navigationsgeräte der Falk F-Serie sowie N- und Falk E-Serien eingesetzt werden.

Attraktives und transparentes Preismodell

Die monatlichen Kosten für die Nutzung in Deutschland liegen dabei in der Regel unter € 15,00 – bei europaweiter Nutzung nicht über € 40,00. Durch die Nutzung des kostenfreien TMC Signals in den Falk Navigationsprodukten entstehen keine weiteren Kosten für Zusatzdienste.

 

Ref.: Falk.MarcoPolo.Interactive. Presseinformation

Produktinformation: MKII Logistiksystem


CeBIT 2008, Hannover, 4.-9.3.2008 Falk auf der CeBIT

Erleben Sie die Welt der mobilen Navigation live auf der CeBIT in Hannover. Besuchen Sie uns in Halle 15, Stand D14. Wir freuen uns auf Sie!


[Update] Pressespiegel (Auswahl)